Mit bewährten Kräften und frischem Wind.

CDU Dresden Ortsverband Altstadt / Großer Garten hat einen neuen Vorstand gewählt.

Auch wenn der Versammlungsort mit der Cityherberge den typischen DDR-Charme der 70er Jahre versprühte, fand der Ortsverband in den Schulungsräumen beste Bedingungen und ein freundliches Service-Team vor. Nach langer Abwesenheit durfte der Ortsverband auch seinen ehemaligen Landtagsabgeordneten Patrick Schreiber mal wieder begrüßen, der zugleich auch die Versammlungsleitung übernahm.

In den Rechenschaftsberichten gab es einen Rückblick auf die letzten beiden durch Corona geprägten Jahre. Während der Vorsitzende Lutz Hoffmann den Umstieg auf die digitalen Formate und die damit verbundenen Herausforderungen als Schwerpunkt setzte, verwies der stellvertretende Vorsitzende Marcel Duparré auf die Aktivitäten, die zwischen den Corona-Wellen auch in Form von persönlichen Treffen möglich gewesen sind. Nachdem der langjährige Schatzmeister Christian Klein noch die gute Haushaltsführung darstellte und sich bei den Spendern bedankte, wurde der alte Vorstand einstimmig durch die anwesende Mitgliedschaft entlastet.

Geleitet von Patrick Schreiber fanden daraufhin die Wahlen zum neuen Vorstand des Ortsverbands statt.
Ohne Gegenkandidaten wurde dabei Lutz Hoffmann (Vorsitzender), Marcel Duparré (Stellvertretender Vorsitzender) und Christian Klein (Schatzmeister) bei 100 % Zustimmung durch die Mitgliedschaft in ihren Ämtern bestätigt.

Für die Wahl des Mitgliederbeauftragten kandidierten mit Bruno Felgentreu, Jonathan Schmidt und Paul Jokusch drei überaus junge Personen mit unterschiedlichsten Biografien. Bruno Felgentreu setzte sich hier bereits im ersten Wahlgang durch und ist damit zum neuen Mitgliederbeauftragten gewählt.

Zum Abschluss des Abends folgte die Wahl der Beisitzer, wo sich sechs Kandidaten für 3 Posten bewarben. Bereits im ersten Wahlgang konnte sich hier souverän Frau Gloria Ziller durchsetzen. Aufgrund der Tatsache, dass drei weitere Kandidaten zwar die erforderliche Stimmenmehrheit erreichten, aber eben auch alle das gleiche Ergebnis hatten, wurde eine Stichwahl erforderlich. An deren Ende setzten sich der bereits dem bisherigen Vorstand angehörende Beisitzer Tobias Händler sowie Victor Vincze, der zeitgleich auch der Vorsitzende des Ausländerbeirats ist, durch.

In seinem Schlusswort dankte der alte und neue Vorsitzende Lutz Hoffmann mit Schokolade noch einmal allen bisherigen Vorständen für ihre geleistete Arbeit und richtete auch einen Appell an alle unterlegenen Kandidaten, sich aktiv in die Parteiarbeit einzubringen.

Weitere
Beiträge