Sternplatz Dresden
Neuer Park am Sternplatz eröffnet.
30. April 2020
Freiraumplanerische Gestaltung
24. August 2020
Show all

Mehr Aufenthaltsqualität vor dem Kulturpalast

Mehr Aufenthaltsqualität vor dem Kulturpalast

Der Stadtrat hat mit großer Mehrheit (62 zu 5) die Stadtverwaltung beauftragt, einen Vorschlag zur Schließung der Baumreihe entlang der Wilsdruffer Straße zu erarbeiten. Diese sollen für eine Verschattung sorgen und mehr Aufenthaltsqualität auf dem Vorplatz sichern. Wichtig: Die Sitzgelegenheiten und die Wasserspiele sollen unverändert bleiben.

CDU-Baupolitiker Mario Schmidt dazu: „Mir ist bewusst, dass es von Seiten des Denkmalschutzes Bedenken hinsichtlich der Störung von Sichtachsen gibt. Ich bin aber zuversichtlich, dass die zuständigen Fachämter hier einen sinnvollen und umsetzbaren Lösungsvorschlag erarbeiten werden.“

Lutz Hoffmann, Stadtbezirksbeirat aus der Altstadt: „Gut, dass der Stadtrat mit so deutlicher Zustimmung unserer Anregung gefolgt ist und den Vorschlag des Stadtbezirksbeirates zur Grundlage für den endgültigen Beschluss genommen hat.“

Stadtrat beschließt unseren Lösungsvorschlag für das Taxi-Problem am Kulturpalast.

Sicherheit auf dem Vorplatz. Kürzere Wege zum Taxi. Keine Bußgelder für Taxifahrer. Wenn es nach dem Stadtrat geht, sollen Gäste des Kulturpalastes künftig über den Seiteneingang Galeriestraße direkt zum Taxistand gelangen. Dort sollen sich die Taxen künftig zu Stoßzeiten bis in die Rosmaringasse aufreihen und im Nachrückerprinzip (wie am Bahnhof oder am Flughafen) die Gäste aufnehmen. Damit entfällt das ordnungswidrige Halten der Taxen auf dem Vorplatz

.CDU-Baupolitiker Mario Schmidt: „Unser Vorschlag, der vom Stadtrat mit breiter Mehrheit beschlossen wurde, bietet Vorteile für alle Seiten. Taxifahrer begehen künftig keine Ordnungswidrigkeiten mehr. Gäste haben einen noch kürzeren und bei Regen trockenen Weg zum Taxi über die Seitentüren in der Galeriestraße. Für die Stadt ist die Umsetzung unseres Vorschlages kostengünstig realisierbar. Ich hoffe, dass die neue Lösung bis zum Beginn der neuen Spielzeit der Philharmonie Anfang September umgesetzt ist.“

Lutz Hoffmann: „Auch bei diesem Beschluss ist der Stadtrat einem Vorschlag des Stadtbezirksbeirates gefolgt. Dieser Antrag ist ein gutes Beispiel für die Zusammenarbeit von Stadtbezirksbeiräten und Stadtrat. Schön, dass wir endlich einen Beschluss haben. Jetzt hoffe ich auf eine schnelle Umsetzung.“

Es können keine Kommentare abgegeben werden.